(zuletzt bearbeitet )

Gestern sind in diversen Internet-Foren Listen mit insgesamt über 6 Millionen Passwort-Hashes von Accounts des sozialen Netzwerkes LinkedIn aufgetaucht.

Mehrere Hunderttausende davon sollen bereits geknackt worden sein.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Auch wenn bisher keine Namen bzw. E-Mail-Adressen zu den Passwörtern veröffentlicht wurden, sollten Nutzer trotzdem ihr Passwort ändern - es ist davon auszugehen, dass der/die Hacker auch diese Daten haben.

Quelle: heise.de

LinkedIn hat bestätigt, dass mindestens einige Passwörter tatsächlich von dortigen Accounts stammen.

Die Account-Passwörter von Betroffenen sind mittlerweile ungültig, eine E-Mail mit eine Anleitung zum "Wiederherstellen" eines Passworts wurde entsprechend verschickt.

Quelle: theverge.com

Unter lastpass.com/linkedin kann man testen, ob das eigene Passwort betroffen ist (via stadt-bremerhaven.de).

Doch Vorsicht: Nicht jede Seite, die einen solchen Dienst anbietet, meint es gut - es scheint bereits erste Phishing-Seiten zu geben. 

Dieser Artikel beschäftigt sich u.a. mit dem Thema "Phishing".
Sollte dich dieses Thema interessieren, so kannst du gerne die Sonderseite "Phishing, Malware & Spam", auf der stets über aktuelle Bedrohungen berichtet wird, besuchen und ggf. abonnieren.

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten