Suchergebnisse für ‘Google’ RSS Feeds zu diesem Beitrag


Nicht nur die Preisspanne von In-App-Käufen wird seit heute im Play Store, sowohl im Web (vgl. z.B. play.google.com) als auch in der App, angezeigt. Auch die Anschrift des jeweiligen Entwicklers ist im Bereich "Weitere Informationen" nun sichtbar (vgl. z.B. play.google.com) – sofern angegeben. Entsprechende Änderungen hat Google vor knapp zwei Wochen angekündigt. via stadt-bremerhaven.de

Seit einiger Zeit streiten Google und deutsche Presseverlage darüber, ob Google für Textausschnitte ("Snippets") sowie Vorschaubilder ("Thumbnails") von Artikeln dieser in seinen Suchergebnissen, insbesondere innerhalb von Google News, bezahlen muss. Als Resultat dieses Streites sowie einer Klage zeigt Google ab dem 9. Oktober bei Ergebnissen von Verlagen, die von der Verwertungsgesellschaft "VG Media" vertreten werden, keine Textausschnitte … weiterlesen

Wie im Vorfeld angekündigt, zeigt die Play Store-App unter Android seit gestern bei Apps mit In-App-Käufen die Preisspanne dieser an. Den entsprechenden Text mit dem Muster "X,XX € bis X,XX € pro Artikel" findet man in der Beschreibung einer entsprechenden App. Mehr Details, wie z.B. eine Liste aller In-App-Käufe, gibt es bis dato nicht. via mobiflip.de

Google hat seine Seite für Entwickler zu Android Auto überarbeitet und stellt so neue Informationen sowie Screenshots zur Verfügung. Ähnlich wie bei Android Wear wird es auch für Android Auto keine separaten Apps geben. Android-Apps können stattdessen so erweitert werden, dass sie Inhalte auf das Auto-Display übertragen können. Anpassungen an der Oberfläche einer App im Auto … weiterlesen

Nachdem die Formulare von Googles Dienst "Google Forms" erst Anfang des Monats anpassbare Designs erhalten haben, sind nun zusätzlich ein paar Neuerungen hinzugekommen. Zum einen wurden neue Optionen für die Formulare eingebaut, sodass nun z.B. die einzelnen Fragen in zufälliger Reihenfolge angezeigt werden können und das Antworten auf einmal pro Person beschränkt werden kann. Zum anderen bietet der … weiterlesen

Adobe hat seine Creative Cloud für Nutzer von Googles Chromebooks gestartet. Zum Beginn wird lediglich Photoshop verfügbar sein, und das auch nur für Nutzer des kostenpflichtigen Education-Angebots in den USA: edex.adobe.com. Die Cloud-Version von Photoshop bietet insbesondere eine Integration in Google Drive zum Speichern von Dateien, weitere Infos gibt’s in der Quelle und auf der oben verlinkten … weiterlesen

Noch nicht genug von den heutigen sieben Links? Kein Problem: Ein paar News speziell zu Google gibt’s auch heute wieder als gesonderter Artikel. Android L könnte, zwei Einträgen im Bug Tracker von Chromium zufolge, auch für das Nexus 4 veröffentlicht werden: golem.de. Google hat eine neue Funktion namens "Structured Snippets" zur Anzeige von Details direkt in … weiterlesen

Anfang des Jahres hat Google mit Version 32 seines Browsers Chrome eine neue Funktion für diesen vorgestellt: Tabs, in denen z.B. Videos mit Ton abgespielt wird, zeigen dies anhand eines kleinen Lautsprecher-Symbols an. Aktuell wird nun innerhalb von Chromium damit experimentiert, dass Nutzer über einen Klick auf diesen Indikator das Tab stummschalten können: chromium.googlesource.com via plus.google.com. Ob es die Funktion … weiterlesen

Google hat seinem Dienst Takeout, über den Nutzer ihre Daten bei Google-Angeboten exportieren können, ein neues Design verpasst: google.com. Dank diesem wirkt der Dienst übersichtlicher, und Nutzer können einfacher festlegen, welche Daten welches Google-Dienstes exportiert werden sollen. Zwischen drei Formaten, ZIP, TGZ und TBZ, kann für das Export-Archiv gewählt werden, außerdem ist es möglich, dieses direkt in Google Drive … weiterlesen


Seite: 12345»102030»166


Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten