Etwa eine Woche lang gab es kleinere Probleme beim Google Reader. Unter anderem waren z.B. alte, gelesene Feeds in der Übersicht sichtbar.

Nun hat Google eigenen Angaben die Probleme behoben.

Wie lang Google sein Reader-Angebot noch halten wird ist Spekulationen zufolge unsicher - mehr dazu gibt's in der Quelle. ;-)

Quelle: googlewatchblog.de

Kommentieren Flattr Twitter Google+ Facebook
Google AdSense (Werbung)

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Tipps:

  • Du kannst die Standard-HTML-Tags verwenden.
  • Wandle Sonderzeichen wie <, > und & bitte in HTML-Entities (&lt;, &gt; und &amp;) um, um z.B. Codes anzuzeigen.

    Danke ;-)

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



6 − = 4



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten