Schon lange konnte man seinen Google-Account auch als YouTube-Account nutzen und ersparte sich somit den Aufwand, zwei unterschiedliche Accounts für die recht verknüpften Dienste zu pflegen.

Seit zwei Tagen ist es nun auch möglich, sich einen YouTube-Account mit seinem Google Plus-Profil zu erstellen.

Laut YouTube-Blog gibt's dieses Feature vorerst nur für englische Nutzer, bald soll es aber auch für den Rest der Welt verfügbar sein.

Quelle: theverge.com

Kommentieren Twitter Google+ Facebook
Google AdSense (Werbung)

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers können wir an dieser Stelle leider keine Werbung anzeigen.

Als Blogger benötigen wir diese jedoch, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du uns ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen?

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Tipps:

  • Du kannst die Standard-HTML-Tags verwenden.
  • Wandle Sonderzeichen wie <, > und & bitte in HTML-Entities (&lt;, &gt; und &amp;) um, wenn du z.B. Quellcode einfügen möchtest.

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



2 × = 14



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten