Die Berliner haben heute bei den Wahlen zum Abgeordnetenhaus ihre Stimmen abgeben können.

Doch warum schreibt ein Blog wie dieser über ein politisches Thema, das scheinbar wenig mit dem Internet (unser Thema) zu tun hat?

Ganz einfach: Einer ersten Prognose von Infratest dimap zufolge haben die Piraten eine extrem hohe Wahrscheinlichkeit in das Abgeordnetenhaus einzuziehen.

8,5% aller Stimmen, 14 Sitze.

Lassen wir uns also überraschen, ob und was die Piraten in Berlin bewirken können. Die Erwartungen sind - da bin ich mir sicher - hoch, speziell bei den Fans aus dem und im Internet.

Quellen: http://wahlarchiv.tagesschau.de/flash/?wahl=2011-09-18-LT-DE-BE (offline) & http://www.tagesschau.de/inland/abgeordnetenhauswahlberlin102.html (offline) 

Nachtrag 18:16 Uhr: Die 1. Hochrechnung der ARD von 18:14 Uhr korrigiert das Ergebnis auf 8,6%.

Nachtrag 19:00 Uhr: Eine Hochrechnung der "Forschungsgruppe Wahlen" (ZDF, 19:00 Uhr) spricht sogar von 8,9% und 15 Sitzen: http://wahltool.zdf.de/be/_html5/indexc.html? (offline).

Nachtrag 20:47 Uhr: Eine Hochrechnung von Infratest Dimap (20:00 Uhr) korrigiert sich auf 9,0%: zeit.de.

Nachtrag vom 20. September: 

Das vorläufige amtliche Endergebnis ergibt 8,9% (15 Sitze). Quelle: http://wahlarchiv.tagesschau.de/wahlen/2011-09-18-LT-DE-BE/index.shtml (offline)

Die Pressekonferenz der Piraten gibt's unter netzpolitik.org.

Den Blog der Fraktion findet man unter piratenfraktion-berlin.de.

Dort gibt's auch einen Bericht, wie der Erfolg der Piraten im Ausland aufgenommen wird: Next Media Animation über die Wahl, Video gibt's ebenfalls auf netzpolitik.org. ;)

Kommentieren Twitter Google+ Facebook
Google AdSense (Werbung)

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers können wir an dieser Stelle leider keine Werbung anzeigen.

Als Blogger benötigen wir diese jedoch, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du uns ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen?

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Tipps:

  • Du kannst die Standard-HTML-Tags verwenden.
  • Wandle Sonderzeichen wie <, > und & bitte in HTML-Entities (&lt;, &gt; und &amp;) um, wenn du z.B. Quellcode einfügen möchtest.

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



− 6 = 3



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten