Für WordPress und viele andere System gibt es für nahezu jedes soziale Netzwerk auch ein Plugin, mit dem man den jeweiligen Button einbinden kann.

Viele Nutzer wollen jedoch lieber selbst bestimmen, wie und wo genau diese Buttons erscheinen sollen. Die entsprechenden Codes gibt's für Flattr, Twitter, Facebook und XING bei perun.net - der Google +1 Button fehlt (noch), ist jedoch leicht anpassbar. ;)

Beispiel gefällig? Einfach die Box unter diesem Satz anschauen. ↓ :-D

Nachtrag vom 12. Januar 2014: Weitere Infos zu Social Buttons sowie weitere Codeschnipsel gibt's unter perun.net.

Kommentieren Flattr Twitter Google+ Facebook
Google AdSense (Werbung)

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Tipps:

  • Du kannst die Standard-HTML-Tags verwenden.
  • Wandle Sonderzeichen wie <, > und & bitte in HTML-Entities (&lt;, &gt; und &amp;) um, um z.B. Codes anzuzeigen.

    Danke ;-)

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



+ 2 = 7



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten