Der Macintosh wird 27

am 24. Januar 2011

my original Macintosh

Quelle: blakespot,
flickr.com

Am 24. Januar 1984 war das Erscheinen des ersten Macintosh Computers eine Revolution: es war der zweite Computer überhaupt, der mit Maus und grafischer Benutzeroberfläche ausgestattet war - allerdings der erste erfolgreiche. Der "Macintosh 128k" kostete damals rund 7200 DM, also um die 3600 Euro - damit war er ca. nur ein viertel so teuer wie sein Vorgänger, ebenfalls aus dem Hause Apple - der "Apple Lisa".

Der Macintosh 128k hatte, wie sein Name erraten lässt, einen Arbeitsspeicher von 128 KB, ein Diskettenlaufwerk mit 400 KB, einen Motorola-Prozessor mit 8MHz und war ausgestattet mit einem 9" Monitor (zum Vergleich: der aktuell kleinste All-in-One-Computer von Apple, der iMac 21,5", hat 4 GB Arbeitsspeicher, einen 3,06 Prozessor von Intel und mindestens 500 GB Festplattenspeicher).

Heute, 27 Jahre später, gibt es nicht mehr nur einen Macintosh; er existiert als Notebook (MacBook/MacBook Pro/MacBook Air), als kleiner Home-Computer (Mac Mini), als Profi-Variante (Mac Pro) oder, wie damals der Macintosh 128k, als All-in-One-Computer in Form vom iMac.

Herzlichen Glückwunsch, Macintosh, und auf weitere 27 erfolgreiche Jahre! :D

(Quelle: www.macnotes.de)


Kommentieren Twitter Google+ Facebook
Über den Autor:
Grafikdesigner, Webentwickler und Schreiberling. Außerdem Art Direktor und Redakteur beim Spongo. Liebt angebissene Äpfel!
Google AdSense (Werbung)

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers können wir an dieser Stelle leider keine Werbung anzeigen.

Als Blogger benötigen wir diese jedoch, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du uns ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen?

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Tipps:

  • Du kannst die Standard-HTML-Tags verwenden.
  • Wandle Sonderzeichen wie <, > und & bitte in HTML-Entities (&lt;, &gt; und &amp;) um, wenn du z.B. Quellcode einfügen möchtest.

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



+ 5 = 14



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten